Auch Zürcher Kinder können gratis auf die Skipiste

Bernhard Russi anlaesslich des Snow For Free-Events der Cleven-Stiftung (leider verletzungshalber nicht auf Skis) am Mittwoch 27. Januar 2016 in Moleson. (PHOTOPRESS/Benjamin Zurbriggen)
Bernhard Russi anlaesslich des Snow For Free-Events der Cleven-Stiftung (leider verletzungshalber nicht auf Skis) am Mittwoch 27. Januar 2016 in Moleson. (PHOTOPRESS/Benjamin Zurbriggen)

Der ehemalige Schweizer Spitzenskifahrer Bernhard Russi hat 2005 die Aktion Snow for free gegründet, um Kindern im Alter von 9 – 13 einen Gratis-Sportnachmittag im Schnee zu ermöglichen, immer am schulfreien Mittwochnachmittag. Dieses Angebot gibt es in verschiedenen Städten der Schweiz, auch in Zürich. Hier sind im Jahr 2018 Abfahrten am 10., 17. und 24.  und 31. Januar ins Skigebiet Sattel-Hochstuckli geplant. Anmelden kann man sich auf der Website von Snow for free.

Ein Gedanke zu „Auch Zürcher Kinder können gratis auf die Skipiste“

  1. ‚Snow for free‘ ist eine wunderbare Gelegenheit den Kindern einen Skinachmittag ohne elterliche Begleitung zu ermöglichen! Wer von uns hat schon Zeit unter der Woche mit den Kindern in ein Skigebiet zu fahren! Für Kinder ab der 4. Klasse geeignet. Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht! Der Treffpunkt ist am Carparkplatz hinter dem Hauptbahnhof. Die Kinder müssen allerdings schon nach der dritten Stunde aus der Schule nach Hause. (Die Lehrpersonen unterstützen die Teilnahme, zumindest war das bei uns immer der Fall.) Lunch einpacken und ab zum Bahnhof. Samuel ist an den drei Mittwochnachmittagen im Januar angemeldet. Ich bin gerne bereit auch andere Kinder mitzunehmen, deren Eltern keine Zeit haben, die Kinder zu bringen.
    Regina Hanslmayr

Kommentar verfassen