Heiteres Sommerfest im Schulhof

Am 21. Juni fand einer der traditionellen Höhepunkte des Schuljahres im Quartier Saatlen statt: Das Multikulti-Fest 2019! Trotz schleppenden Anmeldungen stellte sich der Anlass als grosser Erfolg für die ganze Schulgemeinde heraus.

Bericht des ELSA-Multikulti-OK

Die ganze Schulgemeinde traf sich zum lockeren Beisammensein. (Foto: Schule Saatlen.)

Am Mittwoch, den 19. Juni, um 9 Uhr morgens lief der WhatsApp-Chat des Multikulti-Organisations-Komitees (OK) heiss: «Laut meiner Wetter-App soll es trocken bleiben.» «Meteo Schweiz sagt höchstens ein bisschen Nieselregen voraus.» «Aber die Landi Wetter App verzeichnet eine 30-prozentige Regenwahrscheinlichkeit.» Wie soll man da bloss richtig entscheiden? Sollen wir das Multikulti-Fest 2019 absagen oder durchführen? «Wir machen es!»

Unser Mut wurde belohnt. Es blieb trocken und bei angenehmen Temperaturen feierten die Kinder der Schule Saatlen am Freitag zusammen mit vielen Lehrpersonen, Hortmitarbeiterinnen und -mitarbeitern, Eltern und Freunden das traditionelle Multikulti-Fest.

Vielfältige Darbietungen

Auf und vor der Bühne wechselten sich die Bläserklassen mit verschiedenen Tanzgruppen ab. Das Publikum war begeistert von den dargebotenen Musikstücken und der abwechslungsreichen Choreographie der Tänzerinnen und Tänzer.

Die Tische und Bänke, die der scheidende Abwart Beat Bachmann bei der Stadt für den Anlass gemietet hat, waren immer besetzt, und weil in diesem Jahr besonders viele Köche und Bäckerinnen das Buffet bestückt haben, gab es auch ausreichend zu essen.

Die Doodle-Anmeldungen für die kulinarischen Beiträge und für die Mithilfe hinter dem Buffet sowie beim Auf- und Abbau liefen erst zwar etwas harzig, viele Anmeldungen kamen dann aber doch noch herein, unter anderem auch noch in der altbewährten Zettelform. Im Bereich der Online-Anmeldungen sieht das OK noch viel Aufklärungsbedarf (siehe auch unser Faktenblatt «Was ist Doodle?») und Verbesserungspotenzial.

Fussballprofis im Einsatz

Wegen der unsicheren Wetterlage kamen die Sportposten nicht zum Einsatz. Aber die Kinder hat das nicht gestört, hatten sie doch die einmalige Gelegenheit mit den Fussballprofis Becir Omeragic (Verteidiger beim FCZ) und Ivano Sicuro (Talentmanager beim FCZ) zu «tschutten». Vielen Dank Becir und Ivano, dass Ihr so spontan mit den Kindern ein Impromptu-Turnier organisiert habt!

Die Bühne wurde nach den Aufführungen zur Disco umfunktioniert und bei den Betreuern Levi Jäger und Sibylle Keller konnte man sich – nachdem man seine Geschicklichkeit im Bällewerfen unter Beweis gestellt hatte ­­– eine süsse Belohnung in Form von Schokoküssen abholen.

Dank an alle Beteiligten

Wir vom OK haben dieses Multikulti als besonders gemütlich erlebt und wir hoffen, dass es Euch auch gefallen hat. Wir bedanken uns bei Jennie Aebi, die als Verteterin der Schule Saatlen mitverantwortlich war, bei Beat und Anneliese Bachmann sowie Christian Howald  vom Hausdienst, bei Sandro Fontana für die lässige Vespa Bar, bei den 6. Klassen für das Aufstellen der Tische und Bänke und bei den 5. Klassen für das Abfallmanagement.

Vielen Dank an alle, die Beiträge für das Buffet gebracht haben und uns während dem Fest am Buffet oder bei den Getränken geholfen haben.

Vielen Dank allen Gästen fürs Kommen!

Euer Multikulti-OK

Maritza Arias, Olivia Hager, Regina Hanslmayr, Theresa Hurni, Jana Lüscher, Franziska Schell.

Viel zu tun für die ELSA! Sporttage der Unter- und der Mittelstufe und Veloflicknachmittag

Letzte Woche jagte ein Anlass den nächsten an der Schule Saatlen. Am Mittwoch, den 5. Juni fand bei strahlendem Sonnenschein der Sporttag der Unterstufe statt. Von Seiten der Schule zeichnete Sonja Dittes verantwortlich, für die ELSA waren Milena Berger, Monica Mendes und Rahel Ernst im Organisationskomitee. Alles hat ganz wunderbar

„Viel zu tun für die ELSA! Sporttage der Unter- und der Mittelstufe und Veloflicknachmittag“ weiterlesen

Letzter Aufruf: Saatlen-Multikultifest 2019

Das Multikultifest 2016 fand bei viel Sonnenschein statt.

Am Freitag, 21. Juni, findet das lang ersehnte Multikulti-Fest 2019 der Schule Saatlen statt. Die Wetterprognosen sind noch durchzogen, aber wir hoffen auf das Beste.

Der letzte Aufruf hat eine grosse Anzahl Helferinnen und Helfer aus dem Busch geklopft, allen die zu diesem tollen Fest beitragen möchten und sich in die Liste eingetragen haben: vielen, vielen herzlichen Dank!

Die ELSA wäre immer noch dankbar um Unterstützung vor allem bei den Sportposten zwischen 18 und 20 Uhr. Auch zusätzliche Beiträge ans Buffet sowie Helferinnen und Helfer beim Auf- und Abbau der Bühne würden nicht zurückgewiesen werden. Unter diesem Doodle-Link könnt Ihr Euch immer noch anmelden.

Stadt bremst Beck Peter aus, Läuseplage etc.

Die ELSA-Delegiertenversammlung vom 14. Mai 2019 befasste sich mit folgenden Themen:

  • Horte dürfen nicht mehr bei Beck Peter bestellen, sondern müssen die Lieferanten der Stadt Zürich berücksichtigen,
  • Lausaktion war nicht erfolgreich,
„Stadt bremst Beck Peter aus, Läuseplage etc.“ weiterlesen

Silvia Brauns neue Co-Schulleiterin der Schule Saatlen

Am 1. August 2019 wird Silvia Brauns Co-Schulleiterin der Schule Saatlen.

Die ausgebildete Kultur-Pädagogin hat langjährige Erfahrung mit dem Stadtzürcher Schulsystem: In den letzten 10 Jahren war sie im Schulkreis Waidberg als Hortleiterin und Leiterin Betreuung tätig und hatte seit 2016 die Stabsstelle «Betreuung und Schulentwicklung» auf der Kreisschulbehörde inne.

Ursprünglich stammt Silvia Brauns aus Deutschland, wo sie viele Jahre Projekte im Bereich Jugendkultur geleitet hat.

Bis am 1. August wird die Co-Schulleiterin der Schule Saatlen Marina Suter von Interims-Schulleiter Edgar Stierli unterstützt.

Menüplanung im Hort

An der ELSA-Sitzung im März kam die Frage nach den Hort-Menüs auf. Laut Sibylle Keller, Leiterin Betreuung, ist es für die Eltern auf jeden Fall immer möglich, im Hort Einsicht in den Menüplan zu verlangen. Die beiden grossen Horte (Schörli und Saatlen 1) schreiben einen Wochen-Menüplan, der in den Horten aufgehängt ist. Die beiden kleineren Horte (Heideggerweg und Herbstweg 88) haben die Bestellliste von Menu & More. Gemäss Sibylle Keller bemühen sich die Hortmitarbeitenden, die Kinder zu einem reichhaltigen und vollwertigen Essen zu bewegen. Das sei aber natürlich nicht bei jedem Kind so wie zu Hause möglich.

Die von der Stadt vorgegebenen Effizienzsteigerungen und Rationalisierungen, wie zum Beispiel die Tagesschule (ist zwar in der Schule Saatlen im Moment noch kein Thema), werden ein solches individuelles Auf-das-Kind-eingehen weiter erschweren.

Beispiel eines Menüplans des Hort Schörli

Veloflicktag am 5. Juni – jetzt Bedarf anmelden und Hilfe anbieten

Wir suchen noch Helferinnen und Helfer sowie Beiträge für den Zvieritisch! Neu könnt Ihr Euch bis am 22. Mai über einen Doodle-Link auch einfach und bequem elektronisch anmelden. Auch den Bedarf an Reparaturen und Ersatzteilen kann man auf dem entsprechenden Link eintragen, bitte ebenfalls bis zum 22. Mai. Hier sind die entsprechenden Links:

Hilfsdienst und Kuchenbeiträge

Reparaturen und Ersatzteil

Der beliebte und beinahe preisgekrönte Veloflicknachmittag (lesen Sie auch diesen Beitrag) findet am Mittwoch, 5. Juni von 14 bis 16 Uhr statt. Ort: Pausenplatz Schule Saatlen. Die Kinder haben die Gelegenheit, ihre defekten Fahrräder von erfahrenen Mechanikern reparieren zu lassen. Dazu bitten wir Euch, uns mitzuteilen, welche Reparaturen durchgeführt werden müssen. Bitte vermerkt auf dem Doodle bis spätestens 22. Mai welche Ersatzmaterialien das Team vom Velo Lukas mitbringen soll (Schlauch, Pneu, Licht, Bremskabel, etc. Bezahlung vor Ort.) Die Schulpolizei wird den Anlass begleiten, es gibt wieder einen Geschicklichkeitsparcours und einen Kuchenstand.

Wer es lieber herkömmlich mag, kann diese Anmeldung als pdf öffnen, ausdrucken, ausfüllen und entweder der Lehrperson abgeben oder als Mail an Mirco Schlunegger (mircoschlunegger@gmail.com) senden.

ELSA-Vorstand

Medienkompetenz für Kinder

Das Elternforum Luchswiesen lädt zu einem Weiterbildungsabend ein. Thema ist die Medienkompetenz der Kinder in Instagram, Whatsapp etc… und wie wir Eltern sie dabei unterstützen können. Der Weiterbildungsanlass mit der Referentin Friederike Tilemann, Medienpädagogin an der Pädagogischen Hochschule Zürich, findet am 15. April, abends um 19 Uhr im Schulhaus Luchswiesen statt.

ELSA-Veloflicktag ausgezeichnet

Grosser Erfolg für die ELSA! Die Kantonale Elternorganisation KEO hat einen Preis für die besten Elternprojekte ausgeschrieben. Acht Projekte aus dem ganzen Kanton Zürich wurden eingegeben. Darunter war auch unser jährlich stattfindender Veloflicktag, den Regina Hanslmayr eingegeben hat.

„ELSA-Veloflicktag ausgezeichnet“ weiterlesen

Die zweite ELSA-Delegiertenversammlung 2018

An der 2. ELSA-Delegiertenversammlung 2018 (vollständiges Protokoll hier) wurden insbesondere drei Veranstaltungen, die zwischen Frühlings- und Sommerferien stattfinden, vorbesprochen. Zu reden gab auch die digitale Hortanmeldung und am Schluss gibt es noch ein Zückerchen auf der Website: „Die zweite ELSA-Delegiertenversammlung 2018“ weiterlesen